SW-Urlaub

Sommer- und Winter Urlaub

Sommerurlaub

Pauschalreise spanisches Festland

Das spanische Festland hat zahlreiche sehenswerte Orte und traumhafte Strände zu verzeichnen, die sowohl Städtereisende als auch Badeurlauber magisch anziehen. Ob Aufenthalte an der Costa Brava, Costa del Sol und Costa de la Luz oder unvergessliche Sightseeingtouren in Barcelona oder Madrid – Spanien ist Faszination pur.

Die schönsten Küsten Spaniens

Spaniens Küsten gehören zu den meistbesuchten der Welt. Im Osten reihen sich die Costa Brava, Costa Blanca und Costa Cálida aneinander, wo Urlauber von feinsandigen Sandstränden und angenehm warmen Sommern profitieren. Feriengäste besuchen die Küstenorte Lloret de Mar, Alicante oder Murcia, wo sich beeindruckende Festungsanlagen und sehenswerte Kirchen befinden. Im Süden schließt die Costa del Sol an, die mit den Ferienorten Málaga und Marbella zahllose Gäste anzieht. Die Atlantikküste wird als Costa de la Luz bezeichnet, wo Urlauber das ursprüngliche Spanien kennenlernen. Ein Besuch der Orte Cádiz und Jerez de la Frontera ist hier ein absolutes Muss, um vom kostbaren Sherry zu kosten und eine beeindruckende Flamenco-Show zu besuchen.

Madrid – Zentrum des Landes

Die spanische Hauptstadt Madrid besitzt viele Sehenswürdigkeiten und Plätze, die zu einer Sightseeingtour einladen. Mittelpunkt ist die riesige Plaza Mayor, die von Häusern vollständig eingeschlossen ist. Schönstes Bauwerk der Millionenmetropole ist der Palacio Real, der als Sitz des Königshauses gilt. Von weitem sichtbar ist auch die Almudena-Kathedrale, die aufgrund ihrer Türme das vermutlich meistfotografierte Bauwerk der Hauptstadt ist.

Barcelona – Kultur pur

Wer Barcelona das erste Mal besucht, ist von der Stadt einfach nur begeistert. Der erste Blick fällt auf die beiden Anhöhen, die Barcelona überragen. Der 173 Meter hohe Montjuïc und der 512 Meter hohe Tibidabo können mittels einer Seilbahn bestiegen werden, um eine traumhafte Aussicht über Barcelona zu genießen. Herausragendes Bauwerk ist die Basilika Sagrada Família, die mit ihren zahlreichen Türmen und ihrer außergewöhnlichen Bauweise ein wahres Kunststück ist. Shoppingfans kommen entlang der berühmten Flaniermeile La Rambla voll auf ihre Kosten. Hier reiht sich ein Geschäft an das andere und Urlauber gelangen von hier aus zum Hafen, wo eine Statue von Christopher Kolumbus thront.

Sevilla – andalusische Hauptstadt

Die andalusische Hauptstadt Sevilla begeistert mit ihrer historischen Altstadt, die von bunten tropischen Blumen, Dattelpalmen und Olivenbäumen umgeben ist. Bei einem Rundgang durch die Innenstadt fällt zuallererst der Giraldaturm auf, der 76 Meter hoch ist und von Arabern errichtet wurde. Ein echtes Prachtstück aufsehenerregender Baukunst ist die Kathedrale, die längst Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist. Bekanntester Platz der Stadt ist die Plaza de España, die in der Form eines Halbkreises angelegt wurde. Von der einstigen Stadtbefestigung sind lediglich einige Überreste und der Goldturm, der Torre del Oro, übrig geblieben. Da Sevilla auch als „Wiege des Flamenco“ bezeichnet wird, gehört der Besuch einer Tanzaufführung fast schon zum Pflichtprogramm.

Das spanische Festland besticht durch traumhafte Küsten und reizvolle historische Städte, sodass hier jeder Urlauber auf seine Kosten kommt.

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren